Expo 2015 in Mailand: „Nutrire il pianeta, energia per la vita“

IMG_20150925_115925384_HDR-001

Nach 2012 in Yeosu / Korea und vor Astana / Kasachstan im Jahr 2017 findet die EXPO 2015 in diesem Jahr im italienischen Mailand statt. Das Thema könnte besser nicht zu Italien passen: „Nutrire il pianeta, energia per la vita“, also „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“. Für Mailand ist die diesjährige Weltausstellung übrigens schon die zweite nach 1906, als man sich mit dem Thema Verkehr beschäftigte.

IMG_20150925_132140802-001

Zur Intention der Weltausstellung schreibt die Wikipedia (Expo 2015): „Angesichts neuer globaler Szenarien und aktueller Probleme liegt der Schwerpunkt auf dem Recht aller Menschen auf gesunde und ausreichende Ernährung. Anders als bei bisherigen Weltausstellungen soll diesmal keine Leistungsschau veranstaltet, sondern ein Diskussionsforum geboten werden.“

IMG_20150925_133825559-001

Neben einer hervorragenden Organisation und einem etwa 1,1 Quadratkilometer großen Freigelände mit einer Reihe sehr gelungenen Pavillons bleibt dem Besucher vor allem das gute kulinarische Angebot in Erinnerung: So bietet beispielsweise Eataly in einer Halle 20 regionale italienische Restaurants und damit einen repräsentativen Querschnitt durch die italienische Küche.

IMG_20150925_111149048_HDR-001

Südtirol ist mit einem eigenen, sehr schlichten Stand präsent. Dieser wurde vollständig aus Holz gebaut und hebt sich damit deutlich von den Ständen und Häusern anderer Regionen und Ländern ab, die wesentlich stärker auf moderne Architektur und Gourmet-Küche setzen.

IMG_20150925_115817216-001