Dreharbeiten in Regensburg und Brixen

Ein Tag von früh bis spät, zwei (Partner-)Städte.

Das ist – natürlich stark verkürzt – die Idee hinter einem Film, der derzeit in den beiden Städten Regensburg und Brixen entsteht. Er dokumentiert und porträtiert das Leben und den Alltag ihrer Menschen, markante Bauwerke, die reiche (gemeinsame) Geschichte und die vielen kleinen Geschichten sowie nicht zuletzt die ein oder andere Besonderheit an Eisack und Donau, die es so kein zweites Mal gibt.

Inzwischen sind die Dreharbeiten vermutlich auf ihrem höchsten Punkt angelangt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Kürzlich standen u.a. Aufnahmen auf dem Regensburger Dom und im Baugerüst der dort arbeitenden Steinmetze in etwa 60 Metern Höhe auf dem Programm – einzigartige Aussichten auf die Altstadt und die Donau inklusive!

Der Film wird von RAI Südtirol und den Städten Regensburg und Brixen unterstützt. Die Veröffentlichung ist für das 4. Quartal 2019 vorgesehen.

Produktion: Sorafilm Brixen / Willi Rainer
Sprecher: Hans-Peter Bögel
Drehbuch: Johanna Bampi und Benjamin Zwack